Kategorie-Archiv: Marke des Tages

Neues Peugeot Logo: Evolution des Löwen-Logos


1858

1925

1936

1960

1970

1980

2002

2010

(via und dt)

Freitag der 13. (Friday the 13th)

Der Freitag der 13. gilt im Volksglauben als ein Tag, an dem besonders viele Unglücke passieren. Der Wochentag als Jesu Todestag und die 13 als Unglückszahl stammen aus christlicher Tradition. Auswertungen von Unfalldaten haben ergeben, dass sich an einem Freitag, dem 13., nicht mehr Verkehrsunfälle mit schwerem Sachschaden ereignen als an einem Freitag, dem 6. oder 20. (Wikipedia)

Im Markenregister findet sich eine Markeneintragung der US-amerikanische Horrorfilm-Reihe Friday the 13th, die auf den gleichnamigen Slasher-Film von Sean S. Cunningham aus dem Jahr 1980 zurückgeht.

Registernummer: 2905256
Wort-/Bildmarke: Friday13th
Anmeldetag: 23.05.1989
Inhaber: New Line Productions, Inc., New York N.Y., US
Klasse 09: Videokassetten, nämlich unbespielte
(DPMA)

Markennamen finden: Targobank – So geht Bank heute

Die Citibank Privatkunden AG & Co. KGaA wird sich ab Februar 2010 in „Targobank“ umbennen. Hintergrund für den anstehenden Namenswechsel: Die Bank gehört seit Dezember 2008 zur französischen Genossenschaftsbank Crédit Mutuel, der zweitgrößten Privatkundenbank Frankreichs. Der Namenswechsel muss laut Übernahmevereinbarung mit der ehemaligen Muttergesellschaft Citigroup im Februar 2010 abgeschlossen sein.

Targobank ist wie Arcandor, Evonik und Qimonda ein Kunstname. Kunstnamen werden zunehmend gewählt, weil Realnamen bereits als Marke geschützt sind. Kunstnamen haben den Vorteil, dass sie oft keine spezielle semantische Bedeutung haben, markenrechtlich schützbar und international einsetzbar sind.

Nebem dem Namen wurden auch das Logo

WBM Targobank

und der Slogan „So geht Bank heute“ als Marke angemeldet.

Das der Namensfindungsprozess nicht einfach gewesen zu sein scheint, legt ein Blick auf eine Vielzahl von Markenanmeldungen der Citibank im Register des Deutschen Patent- und Markenamtes (DPMA) nahe. Dort finden sich die Namensalternativen, wie

  • Xedio Bank
  • Ixera Bank
  • Tornak Bank
  • Prego Bank
  • Ma Bank
  • La Banq
  • Ciu Bank
  • Nuvo Bank
  • Nexxt Bank
  • CM Bank
  • Deutsche CM Bank
  • CM Bank Deutschland
  • Amadéo Bank
  • People Bank
  • Ondo Bank
  • Ideo Bank
  • CMD Bank
  • Mutuel Bank
  • Viavis Bank
  • Livin Bank

Zitate zur Marke Targobank:

„Targobank ist kurz und klingt groß und bedeutend“ Namensschöpfer Manfred Gotta

„Es ist an uns, ihn mit unserer Arbeit und in unserem Auftritt mit Leben zu füllen. Mit Targobank wollen wir nicht nur unsere Bank umbenennen, sondern auch eine neue Bank entwickeln. Die Verkündung des Namens ist nur der Anfang des Markenbildungsprozesses, der uns bis zum Februar beschäftigen wird.“ Jürgen Lieberknecht, Vorstand Produkte und Marketing.

Oktoberfest-Spezial: Die Oktoberfest Marken

Am 19.9.2009 ab 12 Uhr ist es soweit: Dann heißt es „O’zapft is!“ und das 176. Oktoberfest wird eröffnet. Bis zum 4.10. herrscht dann wieder Feierstimmung auf der Münchner Theresienwiese.

Zeit für ein Themen-Spezial zum Markenschutz für das Oktoberfest.

Die Landeshauptstadt München hat Markenschutz für das Oktoberfest durch Benutzung der
Bezeichnung im geschäftlichen Verkehr seit dem Jahr 1810 (§ 4 Nr. 2 MarkenG).

Darüber hinaus besteht für die Stadt München zusätzlicher Schutz durch beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragene Marken für die Oktoberfest Logos.

Oktoberfest Logo

Bildmarke „Oktoberfest mit dem Bildbestandteil lachender Bierkrug“ – das Oktoberfest Logo (Registernummer: 30627936)
BM Lachender Bierkrug

Das Oktoberfest-Maskottchen „Wiesn Wastl“ (Registernummer 30057898).
BM Wiesn-Wastl

Markenschutz für die Bezeichnung Oktoberfest-Bier

Das berühmte „Oktoberfestbier“ ist als Marke (Register-Nummer 1040818) in Klasse 32 zugunsten des Vereins Münchener Brauereien geschützt. Diese Marke und damit die Bezeichnung „Oktoberfestbier“ darf deshalb ausschließlich von den Münchner Traditionsbrauereien verwendet werden.

Bildmarke Oktoberfest-Märzen Hacker-Pschorr (Registernummer: 30237816 )
BM Hacker-Pschorr Oktoberfest Maerzen
Hacker-Pschorr Bräu GmbH.

Bildmarke Oktoberfest-Bier Paulaner (Registernummer: 30228660)
BM Paulaner Oktoberfestbier
Paulaner Brauerei GmbH & Co. KG.

Montagsmarke oder Warum sollte man sich bei einer Markenanmeldung von einen Rechtsanwalt beraten lassen?

Hier ein Beispiel für eine etwas eigenwillige Markenanmeldung, bei der eventuell eine vorherige Beratung zur Bedeutung des Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses den Schutz der Marke deutlich verbessert hätte:

Wortmarke: Presseball
Registernummer: 30780978
Waren- und Dienstleistungsverzeichnis: Klasse 28: Bälle
Tag der Eintragung: 29.05.2009

Kosten: 300 EUR Amtsgebühren
Schutz für die Veranstaltung Presseball: Nein
Sinn der Eintragung: Bleibt das Geheimnis des Anmelders

Marke des Tages: Donald Duck feiert 75. Geburtstag!

Donalds erster Auftritt: Am 9. Juni 1934 hatte Donald Duck seinen ersten Auftritt in dem Zeichentrickfilm „Die kluge kleine Henne“, in dem er aber noch eine Nebenfigur spielte.

Der Film aus der Silly Symphonies-Reihe ist durchgängig als Lied vertont. Er enthält den ersten Auftritt von Donald Duck, der in diesem Film noch auf einem Boot lebt und daher den typischen Matrosenanzug trägt, den er bis heute beibehalten hat. Der Film wurde am 9. Juni 1934 erstmals aufgeführt, daher gilt dieses Datum offiziell als „Geburtsdatum“ von Donald Duck. (Wikipedia)

Donald im Markenregister des DPMA:

Wort-/Bildmarke: WBM Donald Duck
Registernummer: 1008801
Anmeldetag: 30.03.1979
Nizzaklassen: 09, 16, 41, 45
Inhaber: The Walt Disney Company

Donald Duck UK Trademark

Interview mit Nikolaus Fuchs, dem Sohn von Donalds deutscher Übersetzerin

Donald Duck: The Wise Little Hen

Marke des Tages: Tetris

Das Computerspiel Tetris ist eine Legende. Eckige, unterschiedlich geformte Steine fallen von oben in einen Behälter und müssen so gedreht werden, dass sie möglichst wenig Platz ungenutzt lassen. Wenn eine Reihe komplett ohne Lücke gefüllt ist, verschwinden die Klötze und machen Platz für die von oben nachfallenden Spielsteine. Ist der Behälter bis oben hin gefüllt, hat man verloren.

Wer hat Tetris erfunden?

1984 erfand der Russe Alexey Pajitnov das geniale Spiel, dessen Geschichte auch ein spannendes Kapitel für Juristen bereithält: Der Kampf um die Lizenzrechte.

Woher kommt der Name Tetris?

Der Name des Spiels rührt von dem griechischen Wort für vier, tetra, und bezeichnet das gleichzeitige Tilgen von vier Reihen sowie die Zahl der Quadrate pro Form. (Wikipedia)

Eine Suche in dem Markenregister des Harmonisierungsamtes (HABM) findet die folgenden Tetris Marken:

Registernummer: 007207351
Wortmarke: TETRIS CUP
Klassen: 16, 25, 41
Inhaber: Tetris Holding, LLC

Registernummer: 004897435
Wortmarke TETRIS
Klassen: 35, 38, 41
Inhaber: Tetris Holding, LLC

Registernummer: 004370946
Bildmarke: BM Tetris
Klassen: 9, 25, 28
Inhaber: Tetris Holding, LLC

Registernummer: 002283109
Wortmarke: TETRIS
Klassen: 9, 28
Inhaber: Tetris Holding, LLC

Lesenswert: Interview mit Alexey Pajitnov (Golem vom 13.11.2007)

25 Jahre Tetris: Zur 25. Geburtstagsfeier würdigt Google den Tetris-Erfinder Alexey Pajitnov mit einem eigenen Doodle:

Tetris Doodle (Tetris Holding, LLC)

Sehenswert: The Original Human TETRIS Performance by Guillaume Reymond