Freitag der 13. (Friday the 13th)

Der Freitag der 13. gilt im Volksglauben als ein Tag, an dem besonders viele Unglücke passieren. Der Wochentag als Jesu Todestag und die 13 als Unglückszahl stammen aus christlicher Tradition. Auswertungen von Unfalldaten haben ergeben, dass sich an einem Freitag, dem 13., nicht mehr Verkehrsunfälle mit schwerem Sachschaden ereignen als an einem Freitag, dem 6. oder 20. (Wikipedia)

Im Markenregister findet sich eine Markeneintragung der US-amerikanische Horrorfilm-Reihe Friday the 13th, die auf den gleichnamigen Slasher-Film von Sean S. Cunningham aus dem Jahr 1980 zurückgeht.

Registernummer: 2905256
Wort-/Bildmarke: Friday13th
Anmeldetag: 23.05.1989
Inhaber: New Line Productions, Inc., New York N.Y., US
Klasse 09: Videokassetten, nämlich unbespielte
(DPMA)

Haben Sie Fragen?

Der Autor ist Rechtsanwalt der Kanzlei Breuer Lehmann Rechtsanwälte. Gerne stehen wir Ihnen als Ansprechpartner rund um Markenrecht und Markenschutz zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter 089 666 610 89 oder per E-Mail an info@breuerlehmann.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.