Magazinsterben: Aus für Maxim, Amica und Viva

Die Marquard Media AG stellt das Männermagazin „Maxim“ mit der Mai-Ausgabe ein. „Die aktuelle Wirtschaftskrise hat den Anzeigenmarkt im Männersegment sehr stark getroffen. Damit ist derzeit für „Maxim“ keine positive wirtschaftliche Perspektive mehr gegeben“, so Marquard-CEO Albrecht Hengstenberg. Im vierten Quartal 2008 lag die Einzelverkaufsauflage nur noch bei 45.005 Stück, hinzu kamen 6.195 Abonnenten. (retromedia)

Hubert Burda Media stellt „Amica“ ein. Die letzte Ausgabe (06/09) liegt am 6. Mai an den Kiosken. In der konjunkturellen Situation hätte es „keine Chance auf Erfolg mehr“, so Verlagsvorstand Philipp Welte. Zuletzt verkaufte der Titel 161.785 Exemplare (IVW: IV/2008), davon rund 62.000 im Einzelverkauf. (via Horizont und off the record)

Nach nur zwei Ausgaben hat der Panini Verlag sein Jugendmagazin „Viva – Das Magazin“ wieder eingestellt (retromedia)

Haben Sie Fragen?

Die Kanzlei Breuer Lehmann Rechtsanwälte ist auf Markenrecht spezialisiert. Gerne stehen wir Ihnen als Ansprechpartner zu Markenschutz, Markenanmeldung und Abmahnungen zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter 089 666 610 89 oder per E-Mail an info@breuerlehmann.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.